20 Jahre Bürgerverein in Zorge

Zorger Schützenhaus war gut gefüllt

 Herbert Legero, der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Zorge, konnte zur Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 20 jährigen Bestehens des Vereins fast 200 Gäste im Zorger Schützenhaus begrüßen. Für ihr unentwegtes Engagement zum Wohle des Ortes dankte er den Mitgliedern, unter ihnen viele aktive Helfer. Ein besonderer Dank ging an diejenigen Mitglieder, die sich im Zorger Rat mit viel Umsicht engagiert haben. Anschließend folgte der große Auftritt der „Neuen Hofsänger“ aus Neuhof, die mit ihren gekonnt vorgetragenen Volks- und Heimatliedern eine tolle Stimmung im Saal brachten. Es wurde mitgesungen und geschunkelt. Der Beifall und die Rufe nach Zugaben waren Zeugnis für die Zufriedenheit der Gäste. Nachdem sich alle am reichhaltigen Brunch Büfett gestärkt hatten, gab der Zorger Bürgermeister Harald Bernhardt, selbst Gründungsmitglied und 15 Jahre Vorsitzender des Vereins einen Abriss über den Werdegang des BVZ. Außer Frank Uhlenhaut, der die Anfangsidee zur Gründung des Vereins konsequent verfolgte, gab es viele Namen, die sich um den Verein verdient gemacht hatten. Auch Bernhardt erwähnte die wechselnden Ratsmitglieder, die den nicht immer leichten und mit viel persönlichen Aufwand betriebenen Anforderungen gemeistert haben. Herbert Legero bat im Laufe der Veranstaltung vier Personen auf die Bühne. Es waren vier Mitbegründer des Vereins: Erika Bischoff, Günther Bischoff, Siegmund Bischoff und Harald Bernhardt. Legero dankte mit der Übergabe eines Präsents allen für das anhaltende Engagement im Verein. Ebenfalls würdigte er die Leistung des Vereinsgründers Frank Uhlenhaut, der leider an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte. Noch vor Eröffnung des Kuchenbüfetts kam ein neuer Höhepunkt der Veranstaltung. Ein Konzert der Extraklasse gab dann der weit über die Landesgrenzen hinweg bekannte Fanfarenzug aus Neuhof, der weit über 30 Jahre eng mit der Tradition in Zorge verbunden ist. Wie immer bei ihren Auftritten sorgte er für Begeisterungsstürme im Saal.

20 BVZ 1